Das Gute liegt oft sehr nah…

Von der Idee zu reisen, habe ich Dir schon berichtet. Wie  es tatsächlich begann, ist für mich noch heute sehr viel mit Gänsehaut verbunden. 2013 war für mich ein sehr einschneidendes Jahr. Du solltest dafür wissen, dass ich aufgrund gesundheitlicher Einschränkungen – damals wie heute ein Leben mit mehr als 15 Jahren chronischen Schmerzen – sehr viel weniger Energie als gewünscht zur Verfügung habe. Meine Reise mit dem  Auto zu beginnen, undenkbar. Verschiedene Unfälle sind der Grund, warum ich mich häufig kaum bewegen kann und in Stresssituationen, Atemaussetzer u.v.m. habe.

All das hat sich 2013 extrem zugespitzt und meine Kräfte verbunden mit dem Wunsch: „ein ganz normales Leben zu führen…“ haben Zusehens nachgelassen. In dem Schmerz meines Körpers und dem Akzeptieren, nicht mehr zu funktionieren, hatte ich eine Vision. Wenn Reisen, dann nur in der Geschwindigkeit, die mein Gehirn auch wirklich verarbeiten kann. Mit meinen eigenen Füßen! Das habe ich meinem Mann erzählt. Offensichtlich hat es ihn erreicht und herausgekitzelt. Gemeinsam entstand die Reiseplanung, um auf der Via Regia von Görlitz nach Vacha zu pilgern.

Diese 8 Wochen zu Fuß – mit Mann und Kind – eine Erfahrung, die ich nicht mehr missen möchte. Zu spüren, wie der Weg unter meinen Füßen entsteht, morgens nicht zu wissen, wo ich abends einschlafen werde, mit der Herausforderung eigene Strapazen zu meistern und gleichzeitig mein Kind zu motivieren und zu begleiten – eine Erfahrung von unschätzbarem Wert. Hier habe ich verstanden und durchlebt, was ich in meiner Ausbildung und in etlichen Texten lediglich als tanzende Buchstaben sah:

 Leben im Hier und Jetzt!

Naturerfahrung pur –

ich kann 465km durch Deutschland gehen – nur auf Wald – und Wiesenwegen…

Kurze, tiefe innerlich empfundene Ruhe.

Das lässt mich fortan darauf vertrauen, dass es immer irgendwie weiter geht.

So bleibt es nicht nur eine bloße Floskel.

Und vor allem mit wie wenig ich in der Lage bin, auszukommen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s